Mont Vully – Das Wanderparadies für Familien

Wandern – staunen – geniessen

Die einzigartigen Landschaften rund um das Weinbaugebiet des Mont Vully können auf verschiedene Arten entdeckt werden. Auf einer Wanderung auf den 653 Meter hohen Mont Vully geniessen Sie das atemberaubende Panorama auf den Neuenburger- und Murtensee sowie auf den Jura und die Alpen. Auf einem historischen Pfad reisen Sie in die Zeit der Kelten und entdecken eine Teilkonstruktion der Westpforte eines keltischen Festungswalls. Auf dem Reblehrpfad erfahren Jung und Alt Wissenswertes über den Weinbau und bei einer Degustation in einem der vielen Weinkeller lernen Sie das Gebiet auch noch mit Ihren Geschmacksnerven kennen. Im 200 Meter langen, in Sandstein gegrabenen Stollen, «Roches Grises – La Lamberta», der während dem 1. Weltkrieg zur Verteidigung des Schweizer Mittellandes diente spielen die Kleinen heute Verstecken.

Hin- und Rückreise ab Bern mit der S5 oder S52 bis Kerzers. Anschliessend mit dem Bus 530 in 15 Minuten bis zur Haltestelle «Praz (Vully), village». Von dort aus zu Fuss ins Wandergebiet.

»mehr 

Frischer Fritz

Das Erlebnis rund um den Frischkäse

Frischerfritzfrischtfrischenkäse – können Sie das fehlerfrei sagen? Dann sind Sie in der Schaukäserei im Emmental genau richtig. Auf einem Ausflug in die Käserei 1950 haben Sie die Möglichkeit Ihren eigenen Frischkäse zu frischen… äh käsen. Nach dem Käsen erfahren Sie anhand einer Audio-Guide Tour Spannendes über die vier Käsereigenerationen und stillen Ihren Hunger mit einem frechen Frischkäse-Gericht aus der frischen Küche. Spätestens nach der Audio-Guide Tour kehren Sie bestimmt als Käse-Kennerin oder Käse-Kenner mit einem eigenen Frischkäse-Herz nach Hause.

Hin- und Rückreise ab Bern mit der S4 nach Hasle-Rüegsau. Anschliessend mit dem Bus 471 in ca. 10 Minuten bis zur Haltestelle «Affoltern i.E., Dorf» und von dort zu Fuss in ein wenigen Minuten zur Schaukäserei.

»mehr

Wanderweg Worblentalwärts

Entdecken Sie das Worblental! Der Spazier- und Wanderweg entlang der Worble führt Sie von Worb bis zur Einmündung in die Aare in Worblaufen oder umgekehrt. Für die insgesamt 13 Kilometer benötigt man gut drei Stunden. Wenn Unterwegs die Beine nachgeben, können Sie ganz einfach auf die Bahn umsteigen. Der speziell ausgeschilderte Wanderweg folgt über weite Strecken dem Flussverlauf der Worble. Wir wünschen Ihnen einen guten Marsch.

Hin- und Rückreise ab Bern mit der S7 nach Worb Dorf und mit der S7/S8/S9 ab Worblaufen oder umgekehrt.

»mehr